Sonne

Sonnenbeobachtung





Beobachtungen aus dem Jahr 2021.




 Januar


 

Sonnenbeobachtung am 9. Januar bei Dürrnfarrnbach, von 1030 bis 1100 Uhr MEZ.

Himmel und Bedingungen:
Gering bewölkter Himmel. Nach einer halben Stunde ziehen für kurze Zeit dichte Wolken auf.
Fahles und scharfes Sonnenbild, leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerung 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Auf der Chromosphäre sehe ich ein großes und gebogenes und ein weiteres kleines Filament. Am Sonnenrand geht ein Filament in eine Protuberanz über.

Am Sonnenrand stehen einige deutliche Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen sehe ich deutlich.

Sonnenbeobachtung 962.
H- alpha Beobachtung 462.


Sonnenbeobachtung am 10. Januar bei Dürrnfarrnbach, von 1120 bis 1150 Uhr MEZ.

Himmel und Bedingungen:
Blassblauer wolkiger Himmel.
Nicht sehr scharfes Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerung 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Auf der Chromosphäre kann ich drei diffuse Filamente sehen. Direkt am Ostrand steht eine Fackel mit einem kurzen, sehr schmalen und dunklen Filament.

Am Ostrand steht eine große Protuberanz. Um den Sonnenrand verteilt sind noch weitere Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehr gut sehen.

Sonnenbeobachtung 963.
H- alpha Beobachtung 463.


Sonnenbeobachtung am 11. Januar bei Dürrnfarrnbach, von 1045 bis 1105 Uhr MEZ.

Himmel und Bedingungen:
Nahezu wolkenloser Himmel. Der Himmel ist von blassblauer Farbe mit Dunst in Horizontnähe.
Noch scharfes aber fahles Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Auf der Chromosphäre ist keine Aktivität.

Am Sonnenrand stehen zwei große Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehr gut sehen.

Sonnenbeobachtung 964.
H- alpha Beobachtung 464.


Sonnenbeobachtung am 22. Januar in Burggrafenhof in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Schlechte Bedingungen. Der Himmel ist mit einer dünnen Wolkenschicht überzogen.
Fahles und blasses Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die beiden Aktiven Regionen kann ich sehen. In ihnen steht eine große und helle Fackel.

Ich kann keine Protuberanzen sehen.

Die Fibrillen sind sehr blass, die Spikulen kann ich nicht sehen.

Sonnenbeobachtung 965.
H- alpha Beobachtung 465.


 Februar


Sonnenbeobachtung am 12. Februar in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkenloser Himmel.
Nahezu scharfes Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Chromosphäre ist sehr ruhig.

Am Sonnenrand stehen wenige Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 966.
H- alpha Beobachtung 466.


Sonnenbeobachtung am 13. Februar in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkenloser Himmel.
Nicht sehr scharfes Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Auf der Chromosphäre ist bis auf zwei Filamente keine Aktivität.

Am Sonnenrand stehen wenige kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 967.
H- alpha Beobachtung 467.


Sonnenbeobachtung am 14. Februar in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkenloser blauer Himmel.
Leicht unscharfes Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Auf der Chromosphäre ist keine Aktivität.

Am Sonnenrand stehen einige Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 968.
H- alpha Beobachtung 468.


Sonnenbeobachtung am 19. Februar in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Schlechte Bedingungen. Sehr dunstiger und blassblauer Himmel
Fahles, nicht sehr scharfes Sonnenbild. Sehr unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Auf der Chromosphäre kann ich zwei deutliche Filamente sehen.

Am Sonnenrand stehen wenige größere und einige kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 969.
H- alpha Beobachtung 469.


Sonnenbeobachtung am 20. Februar in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Leicht dunstiger und blassblauer Himmel
Noch scharfes Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12803 kann ich sehr deutlich auf der Chromosphäre sehen. In dieser Aktiven Region steht eine helle chromosphärische Fackel und kurze dunkle Filamente.
Auf der Chromosphäre kann ich noch zwei weitere große Filamente sehen.

Am Sonnenrand bei der Aktiven Region 12803 stehen große und helle Protuberanzen. Sonst kann ich am Sonnenrand nur kleine Protuberanzen sehen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 970.
H- alpha Beobachtung 470.


Sonnenbeobachtung am 21. Februar in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Dunstiger und blassblauer Himmel der von dünnen Wolken überzogen ist.
Noch scharfes Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12803 fällt nicht so sehr auf der Chromosphäre auf. Auf der Chromosphäre kann ich ein langes Filament sehen das am Sonnenrand in eine Protuberanz übergeht.

Am Sonnenrand kann ich einige, auch größere und deutliche Protuberanzen sehen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 971.
H- alpha Beobachtung 471.


Sonnenbeobachtung am 22. Februar in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Dunstiger und blassblauer Himmel.
Noch scharfes Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12803 fällt durch eine Fackel auf der Chromosphäre auf. In dieser aktiven Region kann ich noch ein Filament und die Umbren der Flecken sehen.

Am Süd-West Sonnenrand steht eine große und komplex aufgebaute Protuberanz die teilweise in ein Filament übergeht. Neben dieser Protuberanz kann ich noch weitere kleine Protuberanzen sehen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 972.
H- alpha Beobachtung 472.


Sonnenbeobachtung am 23. Februar in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Dunstiger und blassblauer Himmel.
Scharfes Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die beiden Aktiven Regionen kann ich deutlich sehen. In beiden stehen helle Chromosphärische Fackeln, in der Aktiven Region 12805 steht noch ein großes gebogenes Filment. Im Süd-Westen der Sonne steht noch ein weiteres großes Filament.

Am Süd-West Sonnenrand steht eine sehr große und filigrane Protuberanz. In diesem Areal stehen noch weitere Protuberanzen. Rings um die Sonne kann ich noch einige weitere Protuberanzen sehen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 973.
H- alpha Beobachtung 473.


Sonnenbeobachtung am 24. Februar in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Dunstiger und blassblauer, fast schon weißer Himmel.
Scharfes und ruhiges Sonnenbild. Ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12804 fällt auf der Chromosphäre sofort auf. In dieser Aktiven Region steht eine helle und strukturierte Chromosphärische Fackel. Die Umbren der großen Flecken kann ich gut sehen. Die Aktive Region 12805 ist sehr unauffällig. In dieser Aktiven Region steht ein langes, schmales und gebogenes Filament. Auf der Chromosphäre kann ich noch ein weiteres Filament sehen.

Die große Protuberanz am Süd-West Rand ist filigran aufgebaut und gut zu sehen. Direkt an dieser Protuberanz schließt sich eine liegende Protuberanz an die über den Sonnenrand zu schweben scheint. Am Sonnenrand sind noch weitere kleine aber deutlich sichtbare Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehr gut sehen.

Sonnenbeobachtung 974.
H- alpha Beobachtung 474.


Sonnenbeobachtung am 25. Februar in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blassblauer Himmel ohne Wolken.
Scharfes und ruhiges Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Beide Aktive Regionen kann ich deutlich sehen. Die Aktive Region 12804 ist die auffälligere Region. In ihr steht eine zerfaserte Chromosphärische Fackel. Die Umbren der Flecken kann ich in dieser Gruppe deutlich sehen. In der Aktiven Region 12805 stehen dünne Filamente.

Die große Protuberanz am Süd-West Rand ist deutlich kleiner und blasser geworden. Am Nord-Ost Rand steht eine helle und deutlich sichtbare kompakte Protuberanz.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehr gut sehen.

Sonnenbeobachtung 975.
H- alpha Beobachtung 475.


Sonnenbeobachtung am 26. Februar in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blassblauer und dunstiger Himmel mit aufziehenden dünnen Wolken.
Scharfes und ruhiges Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4 und einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12804 fällt auf der Chromosphäre sehr auf. Die Umbra vom großen Fleck kann ich deutlich sehen. In der Aktiven Region ist eine deutlich sichtbare Chromosphärische Fackel.

Die große Protuberanz am Süd-West Rand ist blasser geworden. Im Gegensatz zu der Beobachtung vom 24. Februar 2021 ist nur noch die liegende Protuberanz zu sehen. Die Protuberanz am Nord-Ost Rand ist ebenfalls kleiner und blasser geworden.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehr gut sehen.

Sonnenbeobachtung 976.
H- alpha Beobachtung 476.


Sonnenbeobachtung am 27. Februar in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger blauer Himmel.
Noch scharfes und ruhiges Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12804 fällt auf der Chromosphäre gut auf. In der Aktiven Region ist eine deutlich sichtbare und verzweigte Chromosphärische Fackel. Die Umbra vom großen Fleck kann ich deutlich sehen.

Über dem Süd-West Rand der Sonne schwebt ein Stück einer abgelösten Protuberanz im Raum. Noch weiter am Südrand ist eine schwebende Protuberanz. Am Sonnenrand kann ich noch weitere kleine Protuberanzen sehen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehr gut sehen.

Sonnenbeobachtung 977.
H- alpha Beobachtung 477.


Sonnenbeobachtung am 28. Februar in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blauer Himmel ohne Wolken.
Noch scharfes und leicht unruhiges Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12804 fällt auf der Chromosphäre nicht mehr so sehr auf.

Über dem Süd-West Rand der Sonne stehen deutlich sichtbare und filigrane Protuberanzen. Ein Teilstück einer Protuberanz schwebt liegend über den Sonnenrand. Am Sonnenrand stehen noch weitere kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehr gut sehen.

Sonnenbeobachtung 978.
H- alpha Beobachtung 478.


 März


Sonnenbeobachtung am 6. März in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blauer Himmel ohne Wolken.
Scharfes Sonnenbild. Ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die aktiven Region 12806 und 12807 fallen auf der Chromosphäre durch Chromosphärische Fackeln auf. In der Aktiven Region 12807 stehen noch sehr schmale und dunkle Filamente.

Am Sonnenrand stehen zwei Areale mit großen und hellen Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehr gut sehen.

Sonnenbeobachtung 979.
H- alpha Beobachtung 479.


Sonnenbeobachtung am 7. März in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blauer Himmel ohne Wolken.
Nicht sehr scharfes und unruhiges Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12806 kann ich auf der Chromosphäre deutlich sehen. In dieser Aktiven Region steht eine Fackel. Die Umbren der Flecken sind deutlich sichtbar.
Die Aktive Region 12807 fällt gerade noch auf.

Am Süd-Ost Rand der Sonne steht ein Areal heller und großer Protuberanzen. Neben diesen Protuberanzen kann ich am Sonnenrand nur noch zwei kleine Protuberanzen sehen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehr gut sehen.

Sonnenbeobachtung 980.
H- alpha Beobachtung 480.


Sonnenbeobachtung am 8. März in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Zunächst wolkiger Himmel.
Nicht sehr scharfes und unruhiges Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktiven Regionen 12806 und 12807 kann ich auf der Chromosphäre sehen. Beide Aktive Regionen sind nicht sehr auffällig. In der Aktiven Region 12807 steht ein kurzes Filament.

Am Süd-Ost Rand der Sonne steht eine große und helle Protuberanz. Am Sonnenrand stehen noch kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 981.
H- alpha Beobachtung 481.


Sonnenbeobachtung am 20. März in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel.
Noch scharfes Sonnenbild. Sehr unruhiger Sonnenrand

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12810 kann ich deutlich sehen. In dieser Region steht ein schmales und dunkles, gebogenes Filament.

Am Süd-Ost Rand der Sonne stehen große aber schwache Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 982.
H- alpha Beobachtung 482.


Sonnenbeobachtung am 26. März in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger, blassblauer Himmel.
Noch scharfes aber fahles Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Beide Aktive Regionen kann ich deutlich auf der Chromosphäre sehen. In beiden Aktiven Regionen stehen helle Chromosphärische Fackeln. Die Umbren der Flecken kann ich sehen.

Am Süd-Ost Rand der Sonne stehen große aber schwache Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 983.
H- alpha Beobachtung 483.


Sonnenbeobachtung am 27. März in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel. Vor der Sonne durchziehende Wolken.
Unruhiges Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12812 kann ich gut sehen. Der Fleck in dieser Aktiven Region fällt ebenfalls gut auf. Am Ostrand der Sonne kann ich ein dunkles Filament sehen.

Am Sonnenrand stehen kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 984.
H- alpha Beobachtung 484.


Sonnenbeobachtung am 28. März in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel mit leicht dunstigen Hintergrund.
Ruhiges Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12812 fällt gut auf. Sie ist klein, in ihr steht eine helle Chromosphärische Fackel. Den Fleck dieser Aktiven Region kann ich gut sehen.

Am Sonnenrand stehen nur wenige Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 985.
H- alpha Beobachtung 485.


Sonnenbeobachtung am 31. März bei Burggrafenhof, in den späten Nachmittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Dunstiger Himmel der zum Teil mit dünnen Wolken überzogen ist.
Leicht fahles aber ruhiges und scharfes Sonnenbild. Ruhiger Sonnenrand

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Auf der Chromosphäre ist ein Filament. Die Aktive Region 12812 kann ich noch sehen. Sie ist ein kleines Gebiet mit einer deutlich sichtbaren Fackel.

Am Sonnenrand stehen etwas größere und helle Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 986.
H- alpha Beobachtung 486.


 April


Sonnenbeobachtung am 2. April in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel der sich schnell komplett zuzieht.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Ruhiger Sonnenrand

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerung 35x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Auf der Chromosphäre ist keine Aktivität.

Am Sonnenrand stehen einige Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 987.
H- alpha Beobachtung 487.


Sonnenbeobachtung am 4. April in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Leicht bewölkter Himmel.
Bei hoher Vergrößerung nicht sehr scharfes Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Auf der Chromosphäre fällt die Aktive Region 12813 nur wenig auf. Die Umbra vom größten Fleck kann ich in einer schwachen Fackel sehen.

Am Sonnenrand steht eine größere und wenige kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 988.
H- alpha Beobachtung 488.


Sonnenbeobachtung am 6. April in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel. Durchziehende Wolken.
Nicht sehr scharfes Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Auf der Chromosphäre ist keine Aktivität.

Am Sonnenrand stehen einige zum Teil größere und filigrane Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 989.
H- alpha Beobachtung 489.


Sonnenbeobachtung am 9. April in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Dunstiger blassblauer Himmel.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Ruhiger Sonnenrand

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Am Nord-Ost Rand der Chromosphäre steht ein deutlich sichtbares und langes Filament. Sonst ist keine Aktivität auf der Chromosphäre.

Am Sonnenrand wenige große und einige kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 990.
H- alpha Beobachtung 490


Sonnenbeobachtung am 11. April in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Dunstiger Himmel.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Ruhiger Sonnenrand

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Im Süd-Osten der Chromosphäre ist ein kleiner Flare oder eine kleine und helle Fackel.

Am Süd-Ost Rand der Sonne stehen große und interessante Protuberanzen. Am Süd-West Rand stehen ebenfalls größere Protuberanzen. Am Nord-West Rand steht eine weitere große und helle Protuberanz.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 991.
H- alpha Beobachtung 491


Sonnenbeobachtung am 20. April in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel.
Unruhiges uns nicht sehr scharfes Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12817 ist sehr hell. Vermutlich ein Flare. Die beiden anderen Aktiven Regionen sind ebenfalls sehr auffallend. In der Aktiven Region 12818 steht eine helle und gebogene Fackel.

Am Ostrand der Sonne geht ein deutlich sichtbares und großes Filament in eine Protuberanz über. Hier stehen noch weitere Protuberanzen. Am Sonnenrand kann ich noch weitere Protuberanzen sehen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 992.
H- alpha Beobachtung 492.


Sonnenbeobachtung am 21. April in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel.
Zum Teil ruhiges und scharfes Sonnenbild. Zum Teil ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Alle drei Aktiven Regionen kann ich sehen.
In der Aktiven Region 12818 steht an einer gebogenen Fackel ein gebogenes Filament. Auf der Chromosphäre kann ich noch zwei weitere Filamente sehen.

Am Ostrand der Sonne ein Filament in eine Protuberanz über. An dieser Stelle stehen mehrere große Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 993.
H- alpha Beobachtung 493.


Sonnenbeobachtung am 22. April in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Der Himmel ist von dünnen Wolken überzogen.
Nicht sehr scharfes und unruhiges Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

In der Aktiven Region 12816 steht eine in Ost-West Richtung ausgedehnte nicht sehr helle Fackel. Die Umbra vom großen Fleck kann ich sehen.

Die Aktive Region 12817 steht direkt am westlichen Sonnenrand und ist sehr hell. Im diesem Bereich stehen mehrere Protuberanzen.

In der Aktiven Region 12818 steht eine gebogene Fackel in der ein gebogenes Filament steht. Die Umbra vom Fleck kann ich deutlich sehen.

Nahe am Nord-Westrand der Sonne stehen zwei kleinere Filamente. Nahe am Süd-Ost Rand steht ein langes Filament.
Am Süd-Ostrand stehen große und helle Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 994.
H- alpha Beobachtung 494.


Sonnenbeobachtung am 23. April in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blauer Himmel,Nahezu ohne Wolken.
Nicht sehr scharfes und sehr unruhiges Sonnenbild. Sehr unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12816 kann ich deutlich sehen. In dieser Aktiven Region steht eine in Ost-West Richtung ausgedehnte Chromosphärische Fackel die sehr verzweigt ist. Nahe der Umbra vom großen Fleck steht ein Filament.
Südlich dieser Aktiven Region steht ein langes und dunkles Filament.

In der Aktiven Region 12818 steht eine deutlich sichtbare Chromosphärische Fackel die sehr verzweigt ist. Neben der deutliche Umbra vom Fleck dieser Gruppe kann ich noch einige Filamente sehen.

Nahe am Süd-Südostrand der Sonne steht ein langes und dunkles Filament. Am Nord-West Rand der Sonne stehen weitere Filamente.

Am Süd-Südostrand der Sonne steht eine große und helle Protuberanz. Am Sonnenrand kann ich noch weitere kleine Protuberanzen sehen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 995.
H- alpha Beobachtung 495.


Sonnenbeobachtung am 24. April in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkig dunstiger Himmel.
Noch scharfes und leicht unruhiges Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35, 80 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12816 fällt gut auf der Chromosphäre auf. Neben einer gut sichtbaren Fackel stehen in dieser Aktiven Region mehrere Filamente.

Die Aktive Region 12818 fällt sehr auf. In dieser Aktiven Region steht neben einer hellen und kompakten Fackel eine weitere ausgedehnte Fackel und mehrere Filamente.

In Richtung vom Nord-Westrand der Sonne steht eine weitere Aktive Region mit einer deutlich sichtbaren Fackel und dunklen Filamenten.

Das lange Filament am Süd-Südostrand der Sonne ist weiterhin deutlich zu sehen.

Die große Protuberanz am Süd-Südostrand der Sonne ist weiterhin sehr hell und gut zu sehen. Am Sonnenrand steht noch eine größere und einige kleinere Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Die Sonne vom 24. April 2021.


Sonne


Sonnenbeobachtung 996.
H- alpha Beobachtung 496.


Sonnenbeobachtung am 25. April in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blauer Himmel.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktiven Regionen 12816/18-20 kann ich deutlich sehen.
In den Aktiven Regionen stehen neben Chromosphärischen Fackeln deutlich sichtbare Filamente. In den Aktiven Regionen 12818/20 kann ich die Flecken deutlich sehen.

Auf der Chromosphäre kann ich noch Filamente sehen.

Am Sonnenrand stehen zum Teil große und deutlich sichtbare Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Die Sonne vom 25. April 2021.


Sonne


Sonnenbeobachtung 997.
H- alpha Beobachtung 497.


Sonnenbeobachtung am 26. April in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blauer Himmel.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Alle drei Aktive Regionen kann ich deutlich sehen.
Die Aktiven Regionen werden von blassen Chromosphärischen Fackeln durchzogen. In diesen Regionen stehen mehrere Filamente. Die großen Flecken kann ich sehen.

Am Südrand der Sonne steht ein großes Filament.

Am Sonnenrand stehen wenige zum Teil deutlich sichtbare Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Die Sonne vom 26. April 2021.


Sonne


Sonnenbeobachtung 998.
H- alpha Beobachtung 498.


Sonnenbeobachtung am 27. April bei Dürrnfarrnbach, von 1030 bis 1115 Uhr MESZ.

Himmel und Bedingungen:
Der Himmel ist bei der Sonne von dünnen Wolken überzogen die sich wieder auflösten.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktiven Regionen kann ich deutlich sehen.
Durch die Aktiven Regionen ziehen sich deutlich sichtbare Fackeln. In den Fackeln stehen kleine Filamente. Die Flecken in den Gruppen kann ich sehen.
Östlich dieser Aktiven Regionen steht ein kleines dunkles Filament in einer kleinen und hellen Fackel.

Am Nordrand der Sonne steht eine größere bogenförmige Protuberanz. Um den Sonnenrand verteilt stehen noch kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 999.
H- alpha Beobachtung 499.


Sonnenbeobachtung am 28. April bei Dürrnfarrnbach, von 930 bis 1015 Uhr MESZ.

Himmel und Bedingungen:
Nahezu wolkenloser, leicht blassblauer Himmel.
Noch scharfes, leicht unruhiges Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktiven Regionen fallen deutlich auf.
Durch die Aktiven Regionen zieht sich eine lange und verzweigte Fackel. An der Ostseite wird die Fackel laufend heller (Flare?). In der Fackel stehen Filamente. Die großen Flecken kann ich gut sehen.

Am Nordrand der Sonne steht eine große Protuberanz. Am Sonnenrand stehen noch kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Die Fleckengruppen vom 28. April 2021.


Sonne


Sonnenbeobachtung 1.000.
H- alpha Beobachtung 500.


 Mai


Sonnenbeobachtung am 7. Mai in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Nahezu vollständig bewölkter Himmel. Beobachtung durch Wolkenlücken
Gerade noch scharfes, leicht unruhiges Sonnenbild. Unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Auf der Chromosphäre ist keine Aktivität.

Am Westrand der Sonne kann ich Protuberanzen sehen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 1.001.
H- alpha Beobachtung 501.


Sonnenbeobachtung am 8. Mai bei Dürrnfarrnbach, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel und aufziehende Wolken.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12822 ist sehr gut zu sehen.
Durch die Aktive Region ziehen sich helle Fackeln. Die Umbra und die Penumbra vom großen Fleck ist deutlich zu sehen.
Auf der Chromosphäre sehe ich noch vereinzelte Filamente. Am Südrand der Sonne geht ein Filament in eine Protuberanz über.

Am Sonnenrand stehen einige helle Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Die Fleckengruppen vom 8. Mai 2021.


Sonne


Sonnenbeobachtung 1.002.
H- alpha Beobachtung 502.


Sonnenbeobachtung am 9. Mai bei Dürrnfarrnbach, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blauer Himmel mit dünnen Schleierwolken.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Ruhiger und scharfer Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12822 ist deutlich zu sehen.
In dieser AR sind helle Fackeln und einige Filamente. Die Umbren der großen Flecken sind deutlich zu sehen.
Nahe am Ostrand der Sonne ist ein kleines aktives Gebiet. im Weißlicht kann ich an dieser Stelle eine Fackel sehen.
In der Mitte der Sonnenscheibe, nach Süden versetzt stehen große Filamente.

Rund um die Sonne stehen zum Teil helle, große und sehr interessante Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehr gut sehen.

Die Fleckengruppen vom 9. Mai 2021.


Sonne


Sonnenbeobachtung 1.003.
H- alpha Beobachtung 503.


Sonnenbeobachtung am 10. Mai in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blauer Himmel mit abziehenden Wolken.
Leicht unruhiges aber noch scharfes Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Beide Aktive Regionen kann ich gut sehen.
Durch die Aktive Region 12822 zieht sich eine große und zergliederte Fackel. In dieser Aktiven Region steht ein dunkles Filament. Die Flecken kann ich gut sehen.
In der Aktiven 12823 Region steht eine kleine und helle Fackel und mehrere Filamente.

Am Sonnenrand steht eine große und helle Bogenprotuberanz und wenige kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 1.004.
H- alpha Beobachtung 504.


Sonnenbeobachtung am 14. Mai in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel mit blauen Hintergrund.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12822 fällt gut auf der Chromosphäre auf.
In dieser Aktiven Region stehen neben Fackeln auch ein paar Filamente.
Die Aktive 12823 Region ist sehr unauffällig.

Am Sonnenrand stehen wenige Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 1.005.
H- alpha Beobachtung 505.


Sonnenbeobachtung am 15. Mai in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel mit blassblauen Hintergrund. Beobachtung durch Wolkenlücken.
Noch ruhiges und scharfes Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

In der H-alpha Linie konnte ich durch Wolkenlücken nur ein paar Protuberanzen sehen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gerade noch sehen.

Sonnenbeobachtung 1.006.
H- alpha Beobachtung 506.


Sonnenbeobachtung am 16. Mai in Burggrafenhof, in den Nachmittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Beobachtung nach einem Regenschauer durch eine große Wolkenlücke mit blauen Himmelshintergrund.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12822 fällt gut auf.
Die Superpenumbra um den Fleck ist gut zu sehen. In dieser Aktiven Region stehen kleine Filamente.

Am Sonnenrand stehen kleine Protuberanzen. Am Süd-Ostrand der Sonne geht ein Filament in eine Protuberanz über.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 1.007.
H- alpha Beobachtung 507.


Sonnenbeobachtung am 17. Mai in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Beobachtung nach einem Regenschauer durch Wolkenlücken mit blauen Himmelshintergrund.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12822 kann ich noch gut sehen, sie fällt aber nicht mehr so sehr auf.

Am Süd-Westrand der Sonne steht eine große und helle Protuberanz. Rings um den Sonnenrand stehen noch kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 1.008.
H- alpha Beobachtung 508.


Sonnenbeobachtung am 18. Mai in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Beobachtung nach einem Regenschauer durch Wolkenlücken mit blauen Himmelshintergrund.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Beide Aktive Regionen kann ich deutlich sehen, sie fallen aber nicht so sehr auf.

Am Sonnenrand steht am Süd-Südwestrand eine große Protuberanz. Rings um den Sonnenrand stehen weitere deutlich sichtbare Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 1.009.
H- alpha Beobachtung 509.


Sonnenbeobachtung am 19. Mai in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Beobachtung durch Wolkenlücken mit leicht blassblauen Himmelshintergrund.
Noch ruhiges und scharfes Sonnenbild. Leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12824 kann ich deutlich sehen.
Die Superpenumbra in dieser Region ist deutlich sichtbar. In dieser Aktiven Region stehen Filamente und helle Chromosphärische Fackel. Eine größere Fackel steht etwas abgesetzt in Richtung zum Sonnenrand.

Von der Aktiven Region 12822 kann ich am Sonnenrand Fackeln sehen.

Am Süd-Südwestrand Der Sonne steht eine große bogenförmige Protuberanz. Mit einem kleinen Bogen bildet sie einen doppelten Bogen.
Bei der Aktiven Region 12824 steht ein Areal von hellen Protuberanzen. Rings um dem Sonnenrand stehen noch weitere Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 1.010.
H- alpha Beobachtung 510.


Sonnenbeobachtung am 23. Mai bei Dürrnfarrnbach, in den Nachmittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel. Beobachtung durch Wolkenlücken.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12824 ist sehr groß.
Durch die Aktive Region ziehen sich ausgedehnte und zergliederte Chromosphärische Fackeln (Plage). In dieser Aktiven Region stehen dunkle Filamente. Der große Fleck ist deutlich zu sehen. Die Penumbra vom großen Fleck kann ich ebenfalls deutlich sehen.

Die Aktive Region 12825 fällt durch Fackeln gut auf.

Am Süd-Ostrand der Sonne stehen helle und große Protuberanzen. Am Süd-Westrand steht eine schwache und schmale Protuberanz.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 1.011.
H- alpha Beobachtung 511.


Sonnenbeobachtung am 25. Mai in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel. Beobachtung durch Wolkenlücken.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Ruhiger und scharfer Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12824 ist deutlich sichtbar.
Sie ist eine große und ausgedehnte Aktive Region mit einer großen und zergliederten Chromosphärischen Fackel (Plage). In der Aktiven Region stehen große schmale Filamente. Die Penumbra vom großen Fleck ist deutlich sichtbar.

Die Aktive Region 12825 ist nur noch eine sehr kleine Aufhellung.

Die Aktive Region 12826 ist eine kleine und helle Stelle auf der Chromosphäre mit kleinen Filamenten.

Am Sonnenrand stehen deutlich sichtbare Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 1.012.
H- alpha Beobachtung 512.


Sonnenbeobachtung am 29. Mai bei Dürrnfarrnbach, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild. Ruhiger und scharfer Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12824 fällt noch gut auf.
Die Aktive Region steht direkt am Sonnenrand. In der Aktiven Region stehen helle Fackeln und ein Filament. Die Flecken kann ich sehen.

Am Sonnenrand kann ich eine helle Fackel von der Aktiven Region 12826 sehen.
An dieser Stelle steht eine sich schnell veränderte kleine Protuberanz.

Am Sonnenrand stehen nur kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 1.013.
H- alpha Beobachtung 513.


Sonnenbeobachtung am 30. Mai in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel, Beobachtung durch Wolkenlücken.
Noch scharfes Sonnenbild. Ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 104x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12827 kann ich deutlich sehen.
Die Fackel (Plage) ist Ringförmig gebogen und in einzelne runde Areale unterteilt. Zusammen mit einem Ringförmig gebogenen Filament hat die Aktive Region eine Ringförmige Gestalt.

Am Sonnenrand sind nur wenige Protuberanzen. Eine hellere und größere Protuberanz steht am Süd-Südwestrand der Sonne.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 1.014.
H- alpha Beobachtung 514.


Sonnenbeobachtung am 31. Mai in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Leicht bewölkter Himmel.
Scharfes Sonnenbild, leicht unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12827 kann ich deutlich sehen.
In dieser Aktiven Region stehen große Fackeln die sehr zergliedert sind. Filamente und den großen Fleck kann ich deutlich sehen.
Die Aktive Region 12828 ist klein und hebt sich gut von der Chromosphäre ab.

Am Sonnenrand sind wenige aber deutlich sichtbare Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 1.015.
H- alpha Beobachtung 515.


 Juni


Sonnenbeobachtung am 1. Juni in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blauer Himmel.
Scharfes Sonnenbild, ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Eine ovale Fackel gibt der Aktiven Region 12827 ein ringförmiges Aussehen. Zusammen mit den deutlich sichtbaren großen Flecken entsteht der Eindruck eines Ringes mit aufgesetzten Diamant.
Am Süd-Südostrand der Sonne kann ich eine aktive Stelle mit einer deutlich sichtbaren Fackel sehen.

Am Süd-Südwestrand der Sonne steht ein großes Areal mit großen und komplex aufgebauten Protuberanzen. Rings um die Sonne stehen kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 1.016.
H- alpha Beobachtung 516.


Sonnenbeobachtung am 2. Juni in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Leicht bewölkter blauer Himmel.
Scharfes Sonnenbild, unruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12827 fällt noch gut auf.
Die Fackel in dieser Aktiven Region ist schwach, zergliedert und sehr ausgedehnt.

Die Aktive Region 12829 ist sehr ausgedehnt.
In der Aktiven Region stehen Filamente und verzweigte Fackeln. An dieser Aktiven Region stehen am Sonnenrand kleine aber deutliche Protuberanzen.

Am Sonnenrand stehen wenige schwache Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen, sie sind aber sehr unruhig.

Sonnenbeobachtung 1.017.
H- alpha Beobachtung 517.


Sonnenbeobachtung am 3. Juni in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blauer Himmel.
Scharfes Sonnenbild, ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerungen 35 und 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Beide Aktive Regionen kann ich gut sehen, sie sind aber nicht sehr aktiv.

Am Sonnenrand stehen schwache Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich gut sehen.

Sonnenbeobachtung 1.018.
H- alpha Beobachtung 518.


Sonnenbeobachtung am 4. Juni in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Aufziehende Wolken.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild, ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerung 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

In der Aktiven Region 12827 stehen sehr helle Fackeln (Flares?). Der große Fleck ist deutlich zu sehen.
In der Aktiven Region 12829 steht eine große und verzweigte Fackel.

Am Sonnenrand stehen kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 1.019.
H- alpha Beobachtung 519.


Sonnenbeobachtung am 5. Juni in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Wolkiger Himmel. Beobachtung durch Wolkenlücken.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild, ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm und einem UV/IR Sperr - L-Filter, Vergrößerung 80x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Beide Aktive Regionen sind sehr gut zu sehen.
In der Aktiven Region 12829 stehen einige Filamente.

Am Sonnenrand stehen wenige kleine Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehen.

Sonnenbeobachtung 1.020.
H- alpha Beobachtung 520.


Sonnenbeobachtung am 9. Juni in Burggrafenhof, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Dunstig wolkiger Himmel. Beobachtung durch Wolkenlücken.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild, ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerung 108x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Die Aktive Region 12829 kann ich sehr gut sehen.
In dieser Aktiven Region steht eine ausgedehnte Chromosphärische Fackel.

Am Ost-Südostrand der Sonne steht eine deutlich sichtbare Chromosphärische Fackel.
Ich meine in dieser Fackel ein Filament sehen zu können. Am Sonnenrand stehen an dieser Stelle auch einige Protuberanzen.

Am Westrand der Sonne stehen größere Protuberanzen.

Die Fibrillen sind deutlich, die Spikulen sind undeutlich zu sehen.

Sonnenbeobachtung 1.021.
H- alpha Beobachtung 521.


Sonnenbeobachtung am 10. Juni am Aussichtsturm Sommerach Fränkische Weinberge, in den Mittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Blassblauer Himmel der etwas dunstig ist.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild, ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerung 80x.
H-α Beobachtung mit Simons Coronado PST.


H- alpha:

Mit diesem PST konnte ich an der Oberfläche der Sonne nahezu nichts sehen. Die Fibrillen blieben trotz Tunings unsichtbar. Der Saum der Spikulen war mit diesem H-alpha Teleskop nicht zu sehen.

Am Sonnenrand konnte ich eine Protuberanz sehen. Sie hatte aber keine Strukturen wie ich sie mit meinem PST sehen kann.

Die Fibrillen sind nicht zu sehen, die Spikulen sind ebenfalls unsichtbar.

Sonnenbeobachtung 1.022.
H- alpha Beobachtung 522.


Sonnenbeobachtung am 11. Juni in Burggrafenhof, in den Vormittagsstunden.

Himmel und Bedingungen:
Leicht bewölkter Himmel.
Ruhiges und scharfes Sonnenbild, ruhiger Sonnenrand.

Weißlichtbeobachtung mit einem Maksutov Cassegrain, ∅ 110mm, ƒ 9,4, einem Folienfilter ND 5.0, ∅ 100mm, Vergrößerung 108x.
H-α Beobachtung mit einem Coronado PST, Vergrößerung 60x.


H- alpha:

Beide Aktive Regionen kann ich sehen.
Die Aktive Region 12832 ist sehr deutlich, die Aktive Region 12829 fällt gerade noch auf.
Direkt am Ost-Südosstrand der Sonne sehe ich eine dunkle Struktur.

Am Süd-Südwestrand der Sonne steht eine große und deutliche Protuberanz die sehr filigran aufgebaut ist. Am Sonnenrand stehen noch weitere kleine aber deutliche Protuberanzen.

Die Fibrillen und die Spikulen kann ich sehr deutlich sehen.

Sonnenbeobachtung 1.023.
H- alpha Beobachtung 523.