Gerd Kohler
Amateur- und Hobbyastronomie
Himmlisches und Irdisches



Hobbyastronomie, Sonnenbeobachtung und die Beobachtung am Nachthimmel mit astronomischen Teleskopen.

Auf diesen Seiten geht es insbesondere um die Amateurastronomie und der Himmelsbeobachtung.

Mich interessiert in der Amateurastronomie die Beobachtung der Sonne im Weißlicht und der H-alpha Linie.
Neben der Sonne beobachte ich ausgiebig am Nachthimmel Nebel, Sternhaufen Galaxien und Kometen.
Das Beobachten vom Mond und den Planeten nimmt ebenfalls einen großen Teil meiner Beobachtungen am Nachthimmel ein.

Im astronomischen Teil dieser Webseite stelle ich meine Teleskope und Ausrüstung für das beobachten am Tag- und Nachthimmel vor und berichte über meine Beobachtungen der Sonne und am Nachthimmel. In meinen Aufzeichnungen der astronomischen Beobachtungen, die einen großen Teil dieser Website einnehmen, pflege ich Bilder von Morgen- und Abenddämmerungen sowie Bilder von Halos, Regenbögen und besonderen Wolkenformationen ein.

In einem weiteren Teil dieser Website beschreibe ich einige Wandertouren im Großraum Nürnberg und nehme sie mit in den Untergrund von Nürnberg.

Viele Grüße, klare Nächte und immer genug Sterne vor Linsen und Spiegeln.

  Gerd Kohler


Auch aus


                      Steinen,


     die einem in den


              Weg


         gelegt werden, kann man


Schönes


             bauen.


     Johann Wolfgang von Goethe


Astronomietag 2021

Die Mondsichel beim Stern λ Sagittarii "Kaus Borealis".

Mond beim Stern λ Sagittarii

Am Morgenhimmel vom 8. Februar 2021 steht die Mondsichel südwestlich vom Stern λ Sagittarii. Der Abstand vom 2m8 hellen Stern bis zum Mondrand beträgt circa 1°.
Der Mond geht um circa 530 auf, um circa 740 Uhr folgt die Sonne. Da es in der Dämmerung schnell hell wird, sollte der Mond schon beim Mondaufgang aufgesucht werden.

Mond beim Stern λ Sagittarii

Die schmale Mondsichel bei den Sternen ψ3, ψ2 und ψ1 Aquarii.

Nach dem Sonnenuntergang vom 13. Februar 2021 steht die schmale Mondsichel am Abendhimmel bei den Sternen ψ 1 bis 3 Aquarii.
Die Sterne haben Helligkeiten von 4m2 bis 4m9 und bilden westlich der Mondsichel ein Dreieck.

Mond bei den Sternen ψ 1 bis 3 Aquarii

Merkur bei Jupiter.

Am 5. März 2021 steht Merkur rund 19 Bogenminuten von Jupiter entfernt.
Diese Begegnung findet am aufgehellten Morgenhimmel statt, kurz bevor die Sonne aufgeht und ist deshalb schwierig zu beobachten.

Merkur bei Jupiter

Merkur und Jupiter gehen um ca. 6 Uhr auf, die Sonne um ca. 651 Uhr. Diese Begegnung kann eventuell auch am Taghimmel beobachtet werden.
Merkur und Jupiter stehen am diesem Tag rund 27° westlich der Sonne. Mit der Beobachtung sollte schon in den Vormittagsstunden begonnen werden, da sonst beide Planeten wieder an Höhe über dem Horizont verlieren.

Merkur bei Jupiter

Partielle Sonnenfinsternis.

Am 10. Juni 2021 findet eine Ringförmige Sonnenfinsternis statt die im deutschen Sprachraum als Partielle Sonnenfinsternis zu sehen ist.

Das nachfolgende Bild ist für München gerechnet.
Der Beginn der Finsternis ist um 1137 Uhr, die Mitte der Finsternis um 1229 Uhr mit einer Größe von 0,15 ☉ Durchmesser. Das Ende der Finsternis ist um 1322 Uhr MEZ.

Partielle Sonnenfinsternis

Das nachfolgende Bild ist für Hamburg gerechnet.
Der Beginn der Finsternis ist um 1128 Uhr, die Mitte der Finsternis um 1233 Uhr mit einer Größe von 0,29 ☉ Durchmesser. Das Ende der Finsternis ist um 1342 Uhr MEZ.

Partielle Sonnenfinsternis

Neue Artikel, Bilder und Videos:


Artikel aus dem Jahr 2021: Mondhalo. Die Venus am Taghimmel. Artikel aus dem Jahr 2020: Jupiter und Saturn auf dem Weg zur engen Konjunktion am 21. Dezember. Mars und Mond am 26. Dezember. Der Sonnenuntergang vom 16. Dezember. Mars und Mond am 29. November. Die Beobachtungsnacht vom 21. November. Kurzer Beobachtungsabend vom 14. November. Der Mond vom 2. November. Aufsuchkarten für die Kohlenstoffsterne. Mond und Planeten. Die Venus am Taghimmel. Der Sonnenuntergang vom 13. September. Der Sonnenuntergang vom 12. September. Die Ehrenbürg mit ihren beiden Gipfeln "Rodenstein" und "Walberla". Mond und Planeten, 23. August. Die Burgruine Wolfstein. Mond und Planeten, 31. Juli. C/2020 F3 (NEOWISE). Tour zu den Höhlen bei Elbersberg. Mondnacht vom 27. Juni. Die Nacht vom 23. Juni. Die schmale Mondsichel vom 22. Juni. Leuchtende Nachtwolken und ein paar
Beobachtungen am Nachthimmel.
Die Beobachtungsnacht vom 12. Juni. Tour zu den Höhlen rund um Pottenstein. Die Halbschatten-Mondfinsternis vom 5. Juni. Mondnacht vom 1. Juni. Mondnacht vom 29. Mai. Mondnacht vom 28. Mai. Die Beobachtungsnacht vom 21. Mai. Die Beobachtungsnacht vom 17. Mai. Venus am Taghimmel. Ein teilweiser Erfolg. Venus am Taghimmel. Ein erfolgloser Versuch. Die Beobachtungsnacht vom 25. April. Die Mondsichel vom 24. April. Die Beobachtungsnacht vom 19. April. Die Beobachtungsnacht vom 16. April. Die Beobachtungsnacht vom 14. April. Die Beobachtungsnacht vom 11. April. Doppel- und Rote Sterne. Venus bei den Plejaden. Die Beobachtungsnacht vom 28. März. Die Beobachtungsnacht vom 23. März. Die Beobachtungsnacht vom 22. März. Bild "Reflexe". Bild "Spiegelung". Der Sonnenuntergang vom 15. März. Ein Regenbogen im Norden. 22° Ring mit Nebensonnen. Setup für die Beobachtung der Sonne. Merkur am Abendhimmel (15. Februar). Mond und Planeten am 7. Februar. Merkur am Abendhimmel (5. Februar). Teleskope auf dem Fotostativ. Der Sonnenuntergang vom 24. Januar.
Venus bei λ Aquarii.
Halbschatten-Mondfinsternis vom 10. Januar.


Amateurastronomie:


Doppelsterne. Dunkelnebel. Galaktische Nebel. Galaxien. Kohlenstoffsterne. Kugelsternhaufen. Offene Sternhaufen. Planetarische Nebel. Quasare. Sternmuster. Herschel 400.




Der 300/1200mm Newton. Der 254/3048mm Cassegrain. Der 150/3000mm Schiefspiegler. Der 110/1035mm Maksutov Cassegrain. Das Coronado PST. Die Okulare und das Zubehör. Die Sucher. Die Montierung Losmandy G11. Die Bresser-Fotomontierung. Ehemalige Teleskope.




Bilder:


Wandertouren und Ausflugsziele:


Privates:




Logo
©